Archives

Written by solarisfzu

Neuer Service für Familien in Chemnitz

Freitags ins Museum – Eintritt frei auch für Erwachsene

Seit dem 3. Mai 2019 können alle Interessierten jeden ersten Freitag im Monat kostenfrei verschiedene Chemnitzer Museen besuchen. Mit dabei sind die Museen der Kunstsammlungen Chemnitz (Kunstsammlungen am Theaterplatz, Museum Gunzenhauser, Schloßbergmuseum, Henry van de Velde Museum in der Villa Esche und Burg Rabenstein), das Museum für Naturkunde, die Neue Sächsische Galerie und das Industriemuseum Chemnitz. Neben Kindern und Jugendlichen, für die der Besuch in kommunalen und Museen freier Träger bereits seit einiger Zeit frei ist, haben nun alle Besucher einmal im Monat kostenfreien Zugang zu den vielfältigen kommunalen Museumsangeboten.

Internetauftritt aktualisiert

In der Online-Rubrik Leben in Chemnitz Familie hat die Stadt Chemnitz ihre Informationen aktualisiert. Diese sind zu den Themen Kinder- und Familienzentren, Angebote der Familienbildung, Schwangerschaft und Geburt, Kinderbetreuung, Beratungen und Hilfen sowie Angebote der Kinder- und Jugendfreizeit nun übersichtlich zugänglich. Schauen Sie rein.
> https://www.chemnitz.de/chemnitz/de/leben-in-chemnitz/familie/index.html

Familienleistungen nach der Geburt ohne Behördenwege

Chemnitz macht’s einfach und hat den Kombiantrag für Familienleistungen nach der Geburt eingeführt. Antrag stellen und automatisch
• nach der Geburt das Kindergeld durch die Familienkasse erhalten
• die zweite Zahlung des Mutterschaftsgeldes empfangen
• den Familienpass ausgestellt bekommen, wenn die Voraussetzungen dafür vorliegen.

Eltern verlassen mit ihrem Nachwuchs das Krankenhaus und erhalten schnell und unkompliziert auf dem Postweg:
• die Anmeldung beim Einwohnermeldeamt
• die Mitteilung der Steuer-Identifikationsnummer für ihr Kind des Bundeszentralamts für Steuern
• der Kindergeld-Bescheid der Familienkasse
• die Entscheidung über den Familienpass ihrer zuständigen Kommune oder Stadt
• das Schreiben zur zweiten Mutterschaftsgeld-Zahlung der Krankenkasse

> Flyer (PDF)

Bürgersprechstunde des Bürgermeisters

Der Chemnitzer Bürgermeister für Bildung, Soziales, Jugend, Kultur und Sport, Ralph Burghart, bietet seit April 2019 einmal monatlich jeweils an einem Mittwoch eine Bürgersprechstunde an. Gesprächsinhalte können alle Angelegenheiten sein, die in der fachlichen Zuständigkeit des Bürgermeisters liegen, d. h. Themen der Bereiche Bildung, Soziales, Jugend, Kultur, Sport und natürlich Familie.

Die Sprechstunde findet von 16 bis 18 Uhr, im Kundenportal für soziale Leistungen im Erdgeschoss des Bürger- und Verwaltungszentrums Moritzhof, Bahnhofstraße 53 statt. Bürgerinnen und Bürger haben ca. 15 Minuten Zeit, ihr Anliegen persönlich bei Ralph Burghart vorzustellen. Die entsprechenden Anmeldungen dafür finden am selben Tag von 15.30 bis 17.30 Uhr, ebenfalls im Kundenportal statt. Sie werden ausschließlich persönlich in diesem Zeitraum entgegen genommen. Vorzeitige Reservierungen sind nicht vorgesehen. Bürgerinnen und Bürger, die an diesem Tag wegen eventuellem großen Andrang nicht vorsprechen können, erhalten zeitnah einen Termin.

Termine 2019
24. April, 29. Mai, 10. Juli, 28. August, 11. September, 23. Oktober, 13. November (Juni und Dezember entfallen)

Seit 15 Jahren Lokale Bündnisse für starke Familien

Die Initiative „Lokale Bündnisse für Familie“ feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Das Jubiläum, die Netzwerke und ihr stetiges Engagement für Familien im ganzen Land stehen auch beim bundesweiten Aktionstag im Mittelpunkt. Unter dem Motto „15 Jahre Lokale Bündnisse – Die Initiative für starke Familien“ beteiligen sich zahlreiche Bündnisse und ihre Partner mit vielfältigen Aktionen.

Rund um den 15. Mai, den Internationalen Tag der Familie, präsentieren Bündnisse in ganz Deutschland ihre Arbeit, kommen mit Familien ins Gespräch und laden zu Mitmachaktivitäten für Groß und Klein ein. So auch in der Stadt Chemnitz, wo die Partner im Lokalen Bündnis für Familie in Chemnitz wieder verschiedene Aktionen organisieren.

Aktionen 2019 in Chemnitz – Familien herzlich willkommen!
04. Mai   Kindersachenflohmarkt KiFaZ Kappelino, Parkplatz Kappel-Kaufhalle
10. Mai   Europäisches Nachbarschaftsfest im Rosenhof
11. Mai   Tag der Pflege – Familienfest im Stadthallenpark
17. Mai   Familiensporttag an der Valentina-Tereschkowa-Grundschule
29. Mai   Familienfest im Mehrgenerationenhaus Chemnitz – wir feiern 10 Jahre Patenprojekt „GROßeltern für mich“

Für mehr Anerkennung der Pflegenden

Jährlich am 12. Mai findet weltweit der Internationale Tag der Pflege statt. Seit 1967 wird er am Geburtstag der britischen Krankenschwester Florence Nightingale (1853-1856) begangen, die als Pionierin der modernen Krankenpflege gilt. Mit zahlreichen Aktionen und Veranstaltungen wird am Tag der Pflege oder Tag der Pflegenden in aller Welt denjenigen besondere Aufmerksamkeit geschenkt, die Tag für Tag Herausragendes für ihre Mitmenschen leisten. Zum Internationalen Tag der Pflege organisiert die Liga der Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege am 11. Mai 2019 von 12:00 bis 16:00 Uhr im Stadthallenpark Chemnitz ein vielfältiges Familienfest mit vielen Mit-Mach-Aktionen, Musik und buntem Bühnenprogramm.


> Plakat Tag der Pflege (PDF)

> Aufruf Gemeinsam stark! (PDF)

 

Das Thema ist längst mitten in unserer Gesellschaft angekommen, weil die Versorgungslücke in der Pflege wächst. Der allgegenwärtige demographische Wandel bedeutet die Chance auf ein längeren Lebens. Damit verbunden benötigen immer mehr Menschen Unterstützung und Begleitung im Alltag. Pflegebedürftigkeit ist also ein allgemeines Lebensrisiko, von dem die Mehrheit der Menschen im Lauf des Lebens betroffen sein wird. Das setzt Kommunen unter Druck, denn Pflege findet vor Ort statt. Und soziale Berufe, insbesondere in der Pflege, sind laut Analyse zur Fachkräftestrategie 2030 des Freistaats Sachsen eine Branche mit Fachkräfteengpass. Aber auch Familien, in denen nach wie vor der Großteil der Pflege zu Hause geleistet wird, fordert das Thema heraus. Denn, wenn zu Kindererziehung und Beruf die Pflege eines Familienmitgliedes kommt, geraten pflegende Angehörige oft an Belastungsgrenzen.

Heute gehören der Internationale Tag der Pflege am 12. Mai und der Internationale Tag der Familie am 15. Mai also nicht nur zeitlich eng zusammen. Das Lokale Bündnis für Familie in Chemnitz macht sich daher selbstverständlich für eine breite Aufmerksamkeit für Pflege und Betreuung stark.


PflegeNetz Chemnitz
www.chemnitz.de/chemnitz/de/leben-in-chemnitz/pflege/pflegenetz-chemnitz/index.html


PflegeNetz Sachsen
www.pflegenetz.sachsen.de

PflegeNetz Sachsen
www.wege-zur-pflege.de

Sächsischer Familientag 2019 in Wurzen

Am 22. Juni 2019 ist die Stadt Wurzen Gastgeberin für den 23. Sächsischen Familientag. In der Ringelnatz-Stadt wird es einen bunten Mix aus Unterhaltung, Information und körperlichen Herausforderungen geben, der speziell auf Familien abgestimmt ist. Und dort wird auch traditionell der Staffelstab übergeben und die Partner-Kommune für das Jahr 2020 benannt werden. Verbunden mit dem Aufruf, sich als solche zu bewerben, erklärt der Freistaat Sachsen zum Familientag: “Seit über 20 Jahren ist der Sächsische Familientag eine feste Größe in der sächsischen Familienpolitik. Der Kern unserer Gesellschaft ist die Familie. In ihr werden Werte wie Hilfsbereitschaft, Unterstützung und Rücksichtnahme gelehrt und Solidarität und Gemeinschaft gelebt. Familie soll zudem Spaß machen – und Familien sollen Spaß haben.”

Übrigens: in Wurzen wird der Staffelstab für den Sächsischen Familientag 2020 an die Große Kreisstadt Aue – Bad Schlema ins schöne Erzgebirge übergehen.


Mehr erfahren Sie unter
www.familientag.sachsen.de

Mehr Leistungen für Chemnitzer Kinder und Familien

Ab 2019 erhalten Kinder und Familien in Chemnitz finanzielle Entlastung und neue Leistungsangebote.

1. Kostenfreies Vorschuljahr

Im April 2019 entfallen in der Stadt Chemnitz die Gebühren für Kita-Plätze, die Kinder im letzten Kindergartenjahr nutzen. Das gilt auch für Kinder, die das Jahr wegen ihres individuellen Bedarfs wiederholen und auch für die Kinder, die in Chemnitz betreut werden, aber nicht in der Stadt wohnen.

2. Einrichtung von zwei neuen Kinder- und Familienzentren

Das präventive Modellkonzept der Chemnitzer Kindertageseinrichtungen, die sich als Kinder- und Familienzentren entwickeln, ist erfolgreich. Zu den sechs bestehenden Einrichtungen kommen im Jahr 2019 zwei weitere Standorte hinzu. Sie werden im Rahmen einer Interessenbekundung für Sozialräume ausgeschrieben werden, die bislang nicht von den für alle Familien offenen Zusatzangeboten der Kinder- und Familienzentren profitieren.

Das gibt es schon in Chemnitz:

Hier finden Sie die bereits aktiven Chemnitzer Kinder- und Familienzentren (KiFaZ):

Stadtteil Hilbersdorf
KiFaZ Hilbersdorfer Straße > www.chemnitz.de

Stadtteil Sonnenberg
KiFaZ Tschaikowskistraße > www.chemnitz.de
KiFaZ Rappel Zappel > www.awo-chemnitz.de

Stadtteil Markersdorf
KiFaZ Robert-Siewert-Straße > www.chemnitz.de

Stadtteil Kappel
KiFaZ Glückskäfer > www.kifaz-chemnitz.de
KiFaZ Kappelino > www.solaris-fzu.de

 


Impression aus dem Kinder- und Familienzentrum Kappelino
 

3. Unterstützung von Kitas mit besonderen Bedarfen

Zur Unterstützung von Chemnitzer Kindertageseinrichtungen, die verstärkt mit Kindern und Familien in ökonomischen Risikolagen, mit familiärer Bildungsbenachteiligung oder in stark belasteten Sozial- und Wohnverhältnissen arbeiten, werden aus dem kommunalen Haushalt 2019/20 zusätzliche finanzielle Mittel zur Verfügung gestellt.

Das gibt es schon in Chemnitz:

Hier  in Chemnitz u.a. bereits wirksam ist neben dem Chemnitzer Netzwerk Frühe Hilfen und präventiver Kinderschutz das Bundesprogramm „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“. Danach gibt es, koordiniert durch das Amt für Jugend und Familie der Stadt Chemnitz, in sog. Brücken- oder Anker-Kitas, zusätzliches Fachpersonal, das Einblicke in das System der Kindertagesbetreuung vermittelt, Familien über Möglichkeiten der frühen Bildung informiert und Hilfen im lokalen Netzwerk für den Kita-Einstieg vermittelt. Das präventive Angebot steht allen Familien offen. Brücken-Kitas in Chemnitz sind

Stadtteil Kaßberg
Kita Kaßbergzwerge > www.chemnitz.de

Stadtteil Zentrum
Kita Fritz-Reuter-Straße > www.chemnitz.de

Stadtteil Markersdorf
Kita Max-Müller-Straße > www.chemnitz.de

Stadtteil Gablenz
Kita Spielhaus Groß und Klein + Kita Kindertreffpunkt > www.kjf-online.de

Chemnitzer Netzwerk Frühe Hilfen und präventiver Kinderschutz > Flyer (PDF)

Außerdem verfolgt das Modellprojekt SPRUNGBRETT im Evangelischen Kindergarten Regenbogen der Stadtmission Chemnitz heil- und sozialpädagogische Familienhilfe als zusätzlichen Leistungsumfang. > Link

Ebenso befasst sich das Chemnitzer Modellprojekt „Herausforderungen und Chancen bei der Versorgung, Betreuung und Unterbringung von Kindern und Jugendlichen mit komplexem Hilfebedarf“, kurz Komplexe Hilfen, mit besonders prekären Fällen, um exemplarisch effektive und zielgerichtete Hilfen sowie kooperative Leistungsangebote zu erproben.

4. Sanierung von Kita-Spielplätzen und Schulen sowie Neubauten

Im Rekordhaushalt 2019/20 der Stadt Chemnitz wurden außerdem weitere Mittel für die Sanierung von Spielplätzen in Kindergärten und Horten, die Sanierung von Schulen und für den Neubau von Schulen, u.a. eine Oberschule am Hartmannplatz, beschlossen.

Kostenfreies CFC-Heimspiel für 440 Kinder und Jugendliche – jetzt Tickets sichern!

Zum Heimspiel gegen den VfB Germania Halberstadt am Sonntag, den 03.03.2019 um 13.30 Uhr sind fußballinteressierte Kinder und Jugendliche ins Stadion – An der Gellertstraße eingeladen. Das AWO Fanprojekt Chemnitz unterstützt bei der organisatorischen Umsetzung und Verteilung von 440 Spendentickets, damit wir gemeinsam mit vielen jungen Besucher*innen ein Heimspiel unserer Himmelblauen genießen können.

Der CFC ruft deshalb alle interessierten Sportvereine, sozialen Projekte und Einrichtungen sowie Kitas, Horte und Schulen auf, sich mit der gewünschten Ticketanzahl bis zum 26.02.2019 unter marketing@chemnitzerfc.de zu melden. Im Anschluss daran, versendet der CFC alle wichtigen Infos zum weiteren Ablauf.

Familienurlaub und Familienpass

Familienurlaub auch mit wenig Einkommen? Museen, Burgen und Schlösser in Sachsen mit der ganzen Familie unentgeltlich besuchen? Familienferienstätten in ganz Deutschland und der Familienpass des Freistaats Sachsen machen es möglich. Der Freistaat Sachsen möchte mit seinen Zuschüssen zur Familienerholung und zur kulturellen Freizeitgestaltung insbesondere einkommensschwache Familien unterstützen.

Druckfrisch ist der neue Katalog Urlaub mit der Familie 2019/2020 erschienen, der natürlich auch online verfügbar ist. Der sächsische Familienpass gilt übrigens einkommensunabhängig für viele staatliche Kultureinrichtungen und wird von der jeweiligen Gemeinde ausgestellt.

Familienurlaub – mehr erfahren!

https://www.bag-familienerholung.de/news/neu-veroeffentlichung-des-kataloges-urlaub-mit-der-familie-2019-2020/
https://www.familie.sachsen.de/Familienurlaub.html

Familienpass – mehr erfahren!

https://www.familie.sachsen.de/familienpass.html
http://vis.stadt-chemnitz.de/eap/leistungen/de/leistung.itl?id=83e3ae2d-064a-4b47-b2bb-b5f2d8cac1d1&lang=de

 

 

Familienfreundliches Chemnitz – Pläne, Berichte + Dienstleistungen

In verschiedenen regelmäßigen Plänen und Berichten teilt die Stadt Chemnitz mit, was für Familien geleistet wird. Praktische Hinweise zu Leistungen für Kinder, Jugendliche, Familien sowie im Alter finden sich auch im Online-Dienstleistungsportal der Stadt Chemnitz. Wir verweisen hier auf eine aktuelle Auswahl.

 

- Jugendhilfeplanung 2016-2020 (Link)

 

- Bedarfsplanung Kita 2016-2018 (PDF)

 

- Pflegebedarfsplanung 2018-2021 (Link)

 

- Dienstleistungsportal: Thema Kinder, Jugend und Familie (Link)

 

- Dienstleistungsprotal: Thema Altersbedingte Schwierigkeiten (Link)

 

- Sozialbericht 2016/17 des Sozialamtes, des Amtes für Jugend und Familie und des Gesundheitsamts (Link)

 

- Quartalsstatistik Stadt Chemnitz  II / 2018 (Link)

 

Gehören Smartphones & Co. unter den Weihnachtsbaum?

Weihnachten ist Familienzeit. Alle Jahre wieder fragen sich Eltern und Großeltern, welche Mediengeschenke unter den Weihnachtsbaum gehören. Das gibt in Familien oft auch Anlass für Streit: Wie lange darf auf dem Tablet gespielt, welcher Film geguckt und wo mit wem gechattet werden? Dabei können gerade die Feiertage mit gemeinsamer Medienzeit in der Familie auch Freude und Genuss bedeuten. Die Initiative „SCHAU HIN!“ ist ein Medienratgeber für Eltern und beantwortet kurz vor Weihnachten wichtige Fragen.

 

Wunschzettelcheck – Altersgerecht schenken

Hier finden Sie Tipps, welche Mediengeschenke für welches Alter von Kindern und Jugendlichen geeignet sind.

https://www.schau-hin.info/news/der-schau-hin-wunschzettelcheck-welche-medien-unterm-weihnachtsbaum/

 

Digitales Spielzeug – Was Eltern wissen müssen

Digitales Spielzeug bietet reizvolle Möglichkeiten, aber auch größeren Gesprächsbedarf als die analoge Holzeisenbahn. Eltern sollten daher Datenschutzrisiken und Sicherheitslücken beachten und mit ihrem Kind darüber sprechen.

https://www.schau-hin.info/artikel/digitales-spielzeug-was-eltern-wissen-muessen/

 

Spielt mal schön! Kindgerechtes Gaming?

Die Welt der digitalen Spiele ist vielfältig und wird immer größer. Für Kinder bedeuten Games in erster Linie eine Menge Spaß. Sie können dabei etwas lernen und motorische sowie kognitive Fähigkeiten trainieren. Damit das Spielen nicht zu Stress in der Familie führt, sollten Eltern einiges beachten. Auch, dass sie Vorbild sind, denn die ersten Medienerfahrungen machen Kinder in der Familie.

https://www.schau-hin.info/artikel/games-fuer-kinder-so-wird-spielen-kindgerecht/

 

Der SCHAU HIN! Adventskalender – Spannende Fragen und Gewinne

https://www.schau-hin.info/nc/advent/

 

“SCHAU HIN! Was Dein Kind mit Medien macht.” ist eine gemeinsame Initiative des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, den öffentlich-rechtlichen Sendern Das Erste und ZDF sowie der Programmzeitschrift TV SPIELFILM. Diese haben sie 2003 ins Leben gerufen, um Eltern und Erziehende mit zahlreichen alltagstauglichen Tipps und Empfehlungen zu unterstützen, ihre Kinder im Umgang mit Medien zu stärken.

Familienzeit – Chemnitz im Advent 2018

Advent – Zeit des Wartens und der Vorfreude auf Weihnachten natürlich auch in Chemnitz! Wir haben hier einige lokale Höhepunkte für die ganze Familie zusammengestellt, die sogar bis zum Jahreswechsel reichen. Lassen Sie sich inspirieren. Wir wünschen allen Chemnitzern und ihren Gästen eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2019.

Adventskalender
In Chemnitz gibt es davon besonders liebevolle Lokalausgaben.
*Lebendiger Adventskalender
https://mozart-sachsen.de/2018/11/lebendiger-adventskalender-2018/
*TUC Adventskalender
https://www.tu-chemnitz.de/advent/2018/
*solaris Adventskalender
https://www.solaris-fzu.de/fileadmin/redaktion/FZU/_Adventskalender/Adventskalender.html

Weihnachtsmärkte
Neben dem ausgezeichneten Chemnitzer Weihnachtsmarkt locken auch kleine, feine Märkte in den Stadtteilen.
*Chemnitzer Weihnachtsmarkt vom 30.11.-23.12.2018 rings um’s Rathaus
*Schwibbogen-Einschalten am Rathaus Mittelbach mit Weihnachtsmarkt am 01.12.2018
*Pyramideanschieben im Rabensteincenter, Oberfrohnaer Straße in Rabenstein am 01.12.2018
*EinhundertMeterWeihnachtsmarkt in der Franz-Mehring-Straße auf dem Kaßberg vom 01.12.-02.12.2018
*Pyramideanschieben Einsiedler Pyramide + Einsiedler Weihnachtsmarkt, Am Plan in Einsiedel am 01.12.2018 + 15.12.-16.12.2018
*Weihnachtsmarkt Freizeitzentrum Glösa, Schulberg 5a in Glösa am 02.12.2018
*Pyramidenanschieben + Weihnachtsmarkt im Folklorehof Grüna am 02.12. + vom 08.12.-09.12.2018
*Mobile Weihnachtsfeier im Durchgang Wolgopassage in Hutholz am 03.12.2018
*1. Brühl Advent, Brühlboulevard in Schloßchemnitz vom 03.12.-05.12.2018
*Mobile Weihnachtsfeier Markersdorfer Oase in Markersdorf am 04.12.2018
*Adventszauber im Mehrgenerationenhaus, Irkutsker Straße 15 in Kappel am 05.12.2018
*Mobile Weihnachtsfeier Marktplatz Ikarus in Kappel am 06.12.2018
*Altendorfer Weihnacht, Schiersandstraße in Altendorf 15 am 08.12.2018
*Ebersdorfer Weihnachtsmarkt, Kinder- und Jugendhaus VIP JUNIOR, Otto-Planer Straße 6 in Ebersdorf am 08.12.2018
*Historischer Straßenbahnzauber im Advent, Straßenbahnmuseum Chemnitz in Kappel am 08.12.2018
*Weihnachtsmarkt vor der Haustür, VZ Robert-Siewert-Straße in Markersdorf am 08.12.2018
*Offene Adventswerkstatt, Holzkombinat Zöllnerstraße 18, Sonnenberg am 08.12. + 15.12.2018
*Historischer Adventsmarkt am Adelsbergturm in Adelsberg vom 08.12.-09.12.2018
*Weihnachtsmarkt im Wasserschloß Klaffenbach am 09.12.2018
*Mobile Weihnachtsfeier Boulevard in Markersdorf Nord / Morgenleite am 10.12.2018
*Familienweihnacht „Punkt West“, Oberfrohnaer Straße 35 in Siegmar am 15.12.2018
*Weihnachtsmarkt goes vegan, Subbotnik, Vetterstraße 34 in Bernsdorf am 15.12.2018
*Baumwollbaum 2018 – Der Weihnachtsmarkt auf dem Brühl in Schloßchemnitz am 15.12.2018
*2. Chemnitzer Hundeweihnachtsmarkt (auch für Katzenfreunde und alle Zweibeiner geeignet) im Wasserschloß Klaffenbach am 15.12.2018

Parkausflüge
*Chemnitzer Eismärchen vom 06.12.-08.12.2018 in der Eishalle Chemnitz
*Dampflokfahrten am 06.12. + 26.12.2018 mit der Parkeisenbahn Chemnitz
*Tierpark 24.12. + 31.12.2018 jeweils 09-14 Uhr
*Wildgatter 24.12. + 31.12.2018 jeweils 08-14 Uhr
*Silvesterraketen am 29.12. basteln + am 31.12.2018 starten im Kosmonautenzentrum „Sigmund Jähn“

Und auch die Burgen und Schlösser in der Chemnitzer Nachbarschaft empfehlen sich mit bei Familien beliebten Weihnachtsmärkten.
*Scharfensteiner Adventszauber anno 1900, Burg Scharfenstein in Drebach vom 01.12.-01.12 + 08.12.-09.12.+15.12.-16.12. + 22.12.-23.12.2018
*Historischer Märchenweihnachtsmarkt, Schloss Glauchau vom 07.12.-09.12.2018
*Zschopauer Weihnachtsmarkt, Schloss Wildeck vom 07.12.-09.12.2018
*Männelmarkt mit Männelparade für Kinder, Schloss Augustusburg am 15.12.2018
*Historischer Weihnachtsmarkt Schloss Wolkenburg vom 15.12.-16.12.2018
*Romantischer Adventsmarkt Schloss Rochsburg vom 15.12.-16.12.2018