Archives

Oktober, 2018

Für pflegende Angehörige in Sachsen

Für pflegende Angehörige in Sachsen

Im Freistaat Sachsen lädt Staatsministerin Barbara Klepsch herzlich zur ersten “Woche der pflegenden Angehörigen” vom 26. bis 29. November 2018 ein: “Damit möchten wir Ihnen ausdrücklich »Danke« sagen. Außerdem erwarten Sie vielfältige Informationen und kompetente Ansprechpartner, die Ihnen ganz konkrete Hilfestellung bei der Bewältigung Ihrer täglichen Herausforderungen geben sollen. An den vier Veranstaltungstagen stehen Sie als pflegende Angehörige im Mittelpunkt. Wir haben unsere Veranstaltungsorte ganz bewusst ausgewählt, um Ihnen auch abseits der Kreisstädte kompetente Ansprechpartner sowie Hilfs- und Unterstützungsangebote nahezubringen.”

Zu folgenden kostenfreien Veranstaltungen sind alle pflegenden Angehörigen und Partnerorganisationen herzlich willkommen:

- Landkreis Meißen: Großenhain am 26. November 2018,
- Landkreis Leipzig: Lossatal am 27. November 2018,
- Vogtlandkreis: Wernesgrün am 28. November 2018 und
- Landkreis Görlitz: Weißwasser am 29. November 2018

> Flyer (PDF)

Die “Woche der pflegenden Angehörigen” ist Bestandteil des Zukunftspaktes Sachsen und ein weiterer Baustein des Sächsischen Weges in der Pflege.  Mehr Informationen erhalten Sie hier:

https://www.pflegenetz.sachsen.de/woche-der-pflegenden-angehoerigen.html

“Meet new friends” in Chemnitz

Am 27. Oktober 2018 findet von 14 bis 18 Uhr im Foyer des Sächsischen Archäologiemuseums smac das interkulturelle Begegnungsfest „meet new friends“ statt. Zum dritten Mal in Folge treffen sich Chemnitzer und Familien verschiedener Kulturen, um gemeinsam zu spielen, zu tanzen, zu reden und Spaß zu haben. Ein Gewinnspiel sowie begleitende Workshops, Museumsführungen, Aktionsstände uvm. werden diesen Nachmittag bereichern, der vom Familienverein für Groß & Klein in Chemnitz e.V. in Zusammenarbeit mit dem smac veranstaltet wird.

Was? Interkulturelles Begegnungsfest „meet new friends“

Wann? 27. Oktober 2018, 14 bis 18 Uhr

Wo? smac, Stefan-Heym-Platz 1, Chemnitz

Eintritt frei!

Ich lese vor! Du auch?

Am 16. November 2018 findet der Bundesweite Vorlesetag bereits zum 15. Mal statt. In diesem Jahr stellen die Initiatoren den Aktionstag unter das Jahresmotto “Natur und Umwelt”. Vorleseaktionen zu anderen Themen sind natürlich genauso willkommen und wie jedes Jahr bleibt viel Raum für eigene Ideen, spannende Orte und Lieblingsgeschichten. Im Vordergrund steht das Vorlesen und die Freude am gemeinsamen Erleben von Geschichten. Denn Studien belegen, dass etwa in jeder dritten Familie in Deutschland Eltern ihren Kindern zu selten oder nie vorlesen, obwohl dies die Entwicklung von Kindern positiv beeinflusst. Deswegen gibt es den Bundesweiten Vorlesetag, der mit Ihrer Hilfe auf die Bedeutung des Vorlesens aufmerksam machen möchte.

Welche Vorleseaktionen in Chemnitz stattfinden, wer hier einen Vorleseort zur Verfügung stellt oder noch Vorleser und Vorleserinnen sucht, erfahren Sie online. Dort können selbstverständlich auch weitere Vorleseaktionen veröffentlicht werden. Darüber hinaus finden sich wie immer hilfreiche Materialien zur Öffentlichkeitsarbeit sowie Tipps und Vorleseempfehlungen.

https://www.vorlesetag.de/

Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag wird seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November veranstaltet.

Beteiligung: Fachkräftestrategie 2030 des Freistaats Sachsen

Die Fachkräfteentwicklung in Sachsen gilt als zentrale Herausforderung. Sie wirkt insbesondere auf Familien in ihren unterschiedlichen Lebensphasen und bildet damit eine Gemeinschaftsaufgabe nicht nur der Partner der Fachkräfteallianz, sondern einer breiten Öffentlichkeit. Vom 20.09. – 15.10.2018 läuft der Bürgerbeteiligungsprozess zur Fachkräftestrategie 2030 des Freistaats Sachsen.

Ausgangspunkt der Strategieentwicklung ist eine wissenschaftliche Analyse zur aktuellen und zukünftigen Fachkräftesituation im Freistaat Sachsen. Sie ermittelte die  Stärken und Schwächen sowie Chancen und RisikenSachsens in Bezug auf die künftige Fachkräftesicherung. Darin werden neben den vier wesentlichen externen Einflüssen Demografischer Wandel, Struktureller Wandel, Digitalisierung sowie Gesellschaftlicher Wertewandel  auch  11 Handlungsfelder zur Fachkräftesicherung sowie sich abzeichnende Fachkräfteengpässe nach Branchen beschrieben.

> SWOT Fachkräftestrategie 2030 (PDF)

Auf dieser Grundlage wurden Grundzüge der Fachkräftestrategie 2030 mit Zielsystem und vier Handlungsfeldern, nämlich Fachkräfte (aus)bilden, Fachkräfte rekrutieren, Vorhandenen Potentiale nutzen und Attraktive Arbeitsplätze schaffen erarbeitet, die nun im Rahmen eines Online-Beteiligungsverfahrens kommentiert werden können. Gewünscht sind insbesondere Anregungen und Hinweise zur konkreten Umsetzung der strategischen Ziele.

> Grundzüge Fachkräftestrategie 2030 (PDF)

> Link zum Beteiligungsportal Sachsen