Archives

Januar, 2018

Unternehmerfrühstück zur Kinderbetreuung sorgt für Transparenz

Auf Einladung des Lokalen Bündnisses für Familie in Chemnitz (Lobü-C) tauschten sich am 19. Januar 2018 in der Neuen Mensa der TU Chemnitz Vertreter aus Chemnitzer Unternehmen, der Arbeitsverwaltung sowie freie Kita-Träger und Lobü-C-Partner mit Frau Anette Stolp, zuständige Abteilungsleiterin Kindertageseinrichtungen im Amt für Jugend und Familie, zum Thema Kinderbetreuung aus. Begleitet von einem Frühstückimbiss sorgte das informelle Gespräch in angenehmer Atmosphäre für einen angeregten Austausch aller Teilnehmenden.

Für Chemnitzer Unternehmen und Personalverantwortliche lassen sich danach folgende Aussagen zur Kinderbetreuung in Chemnitz festhalten:

  • 300 – 500 zusätzliche Plätze entstehen im Jahr 2018 in Chemnitz durch den Neubau von Kita’s
  • die Kita-Platzvergabe erfolgt online über das Kita-Portal der Stadt Chemnitz oder direkt in der Kindertageseinrichtung
  • die Berufstätigkeit der Eltern hat bei der Platzvergabe Priorität
  • die im Amt für Jugend und Familie eingerichtete Servicestelle Kita-Platz (Tel. 0371 488-5116) ist auch Ansprechpartner für Chemnitzer Arbeitgeber und Personalverantwortliche
  • Besonderheit für Chemnitzer Unternehmen!
    Unternehmen können sich über sog. Belegplätze ein Platzkontingent in Kita’s sichern, indem sie einmalig in den Bau einer Kita investieren oder jährlich in die laufenden Sachkosten der Einrichtung. Dazu wird eine Vereinbarung zwischen dem Unternehmen, dem Träger der Kita und im Falle freier Kita-Trägerschaft zusätzlich mit der Stadt Chemnitz geschlossen.

 

Lobü-C im Doppelinterview

Im aktuellen Magazin der Lokalen Bündnisse “Familie leben” Ausgabe 10/2018 tauschen wir uns mit dem Lokalen Bündnis in Aurich dazu aus, wie sich gute Angebote für Familien erfolgreich in der Praxis umsetzen lassen. Dabei geht es nicht zuletzt darum, wie sich vor Ort im Netzwerk, also gemeinsam mit Partnern, ein Lebens- und Arbeitsumfeld mitgestalten lässt, das Familien bei künftigen Herausforderungen unterstützt. Lesen Sie hier (PDF) mehr darüber.

Das ändert sich 2018

Viele Familienleistungen werden 2018 erhöht und der Mutterschutz wird ausgeweitet. Die Gesetzesänderungen und Reformen treten Anfang Januar 2018 in Kraft. Einen Überblick des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend finden Sie hier:

https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/aktuelles/alle-meldungen/das-aendert-sich-2018/120510